von IG Architektur (Kommentare: 0)

Auschreibung Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit 2017

© Kurt Hörbst, 2014

© Kurt Hörbst, 2014

 

Der Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit wird vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) im Rahmen der Klimaschutzinitiative klimaaktiv ausgeschrieben.

Projekte, die zwischen Jänner 2014 und April 2017 saniert oder errichtet wurden, können ab sofort online unter http://www.klimaaktiv.at/bauen-sanieren/staatspreis/staatspreis2017/Einreichung.html eingereicht werden. Zulässig sind alle Gebäudetypen und alle Nutzungsarten in den Kategorien „Sanierung“ und „Neubau“.

Die Bewertung erfolgt durch eine internationale ExpertInnenjury unter dem Vorsitz von Architekt und Universitätsprofessor Roland Gnaiger. Bewertet wird die architektonische Qualität und die Qualität im Sinne der Nachhaltigkeit, die nach den Kriterien des klimaaktiv Gebäudestandards beurteilt wird.

Die Ausschreibung des Staatspreises richtet sich vor allem an BauherrInnen, ArchitektInnen, BauphysikerInnen und EnergieberaterInnen. Die Siegerprojekte werden im Herbst 2017 von Bundesminister Rupprechter prämiert.

 

Einreichfrist: 14.04.2017

Einreichstelle:

klimaaktiv Bauen und Sanieren
Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik ÖGUT GmbH
Hollandstraße 10/46, 1020 Wien
DIin Franziska Trebut
Email: staatspreis@oegut.at
Tel.: +43(0)1 315 63 93-28
Fax: +43(0)1 315 63 93-22

 

Flyer Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit 2017

Ausschreibung Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit 2017 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben