von IG Architektur (Kommentare: 0)

ein hochhaus macht noch keine stadt

© Tex Rubinowitz

 

Linzer Institutionen fordern eine Zukunftswerkstatt - jetzt!

 

Linz, 9.3.2017: Die IG Architektur lädt zur Pressekonferenz in den Presseclub Oberösterreich und stellt dort ihren offenen Brief vor.

Aktuelle Planungen und Projekte in Linz zeigen, dass infolge fehlender geeigneter Instrumente und Strategien die komplexen Herausforderungen der Stadt- und Verkehrsplanung nicht bewältigt werden und irreparable Fehlentwicklungen zunehmen.

Daher fordert eine Gruppe von PlanerInnen und Institutionen die Etablierung einer Zukunftswerkstatt. Diese soll vorhandene Planungsdefizite erkennen und Visionen, Szenarien und ganz konkrete Lösungsvorschläge für bestimmte Gebiete erarbeiten.

Eine Zukunftswerkstatt sollte ausreichende finanzielle und zeitliche Mittel erhalten und unabhängig, transparent und gesamtheitlich agieren können. Die Zielvorstellungen der UnterzeichnerInnen ist eine - längst fällige - „Stadtvision Linz 2030“.

 

 Download: OFFENER BRIEF - Eine Zukunftswerkstatt für Linz (inkl. Liste an UnterstützerInnen)

 Download: Flyer - Eine Zukunftswerkstatt für Linz

     Bildrechte: © Tex Rubinowitz

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben