Architektur und Corona - IG Architektur Videos

Am 05. Mai 2020 startete die IG Architektur ihre online Gesprächsreihe "Architektur und Corona" mit dem Motto

NACHHER WIRD NICHT(S) WIE VORHER SEIN

Vorerst entlang zweier Linien:

Zum einen die Gemeinwohlfrage nach einem qualitätvollen Leben in der dichten Stadt, die den bisher raum- wie kostenmäßig optimierten Produktionskomplex von Architektur und Städtebau aktuell aus Sicht von pandemischen Bedrohungen als ineffizient erscheinen lässt.

Zum anderen treibt uns die Frage um, was die neuen Aussichten unserer Arbeitsbedingungen sein werden und haben dazu das Diskussionpannel Architekturbüros und Corona eingerichtet. Wir sind gespannt, wie weit in den Resultaten erkennbar wird, ob sich die Fragen- und Problemstellungen für unterschiedlich große Arbeitseinheiten und Büros dabei wesentlich unterscheiden. 

 


15. Juli 2020: #11 - Leben in der dichten Stadt: Recht auf Raum - Perspektiven auf Zwischen- und Aneignungsräume


14. Juli 2020: #10 - Leben in der dichten Stadt: Verkehrsräume und Mobilität - von autogerecht zu menschengerecht


13. Juli 2020: #9 - Leben in der dichten Stadt: Raum und Architektur


02. Juli 2020: #8 - Leben in der dichten Stadt: Die Neuordnung des öffentlichen Raums


30. Juni 2020: # 7 - Leben im ländlichen Raum


05. Juni 2020: #6 - Leben in der dichten Stadt: Architektur der Verknappung oder leistbares Wohnen für alle: Klein(st)wohnungen


04. Juni 2020: #5 - Leben in der dichten Stadt: Urbane Freiräume


26. Mai 2020: #4 - Umgang mit der Krise - Mittelgroße Architekturbüros


19. Mai 2020: #3 - Umgang mit der Krise - Große Architekturbüros


07. Mai 2020: #2 - Leben in der dichten Stadt: Lernen aus Corona (?)


05. Mai 2020: #1 - Umgang mit der Krise - Kleine Architekturbüros